Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

Behandlung mit physikalischen Mitteln.
Bewegungstherapie und Krankengymnastik sind Hauptaufgabe der Physiotherapie.

  • Behandlung mit mechanischen Reizen (Massage)
  • Behandlung mit thermischen Reizen (Wärme und Kälte)
  • Behandlung mit Wasser (Hydrotherapie)
  • Behandlung mit Strom (Elektrotherapie) – (Hinweis: Mehr zum Thema Elektrotherapie finden Sie unter dem Menüpunkt „Anwendung elektrischer Energie: Elektrotherapie“.)

Physiotherapie wird außerdem verordnet bei:

  • Knochenbrüchen,
  • Gelenkoperationen,
  • Gelenkersatz durch Kunstgelenke,
  • Bänder-, Sehnen- und Muskelrissen,
  • Amputationen,
  • Gelenkerkrankungen,
  • Erkrankungen im Bereich des Zentralnervensystems (z. B. bei Schlaganfall, Multipler Sklerose oder Querschnittslähmung),
  • Erkrankungen der Atmungsorgane,
  • Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen,
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts,
  • Nierenerkrankungen,
  • Erkrankungen der Harn- und Geschlechtsorgane und anderen Erkrankungen.